Über Nano-Comp -->

Die Nano-Comp electronic GmbH entstand 1989 aus der schon 1984 gegründeten Grosse EDV. Der Sitz war bis 1995 in Köln. Die Gründer waren Markus Hettlich und Moritz Grosse. Die Firma war 2 gleisig ausgerichtet. Bis 1994 importierte die Nano-Comp elektronische Bauteile und PC Platinen aus Taiwan und Singapur und verkaufte sie unter der eigenen Marke nano-comp. Neben dem Importgeschäft gab es noch den Dienstleistungszweig. Die Nano-Comp baute Novell Netware gestützte Netzwerke und entwickelte mit der in Düsseldorf sitzenden Level Plus GmbH BTX und Videolaserdisk gesteuerte multimediale Anwendungen (den Begriff gab es eigentlich noch nicht) für Sony, Philips, NCR und VW. Das Produkt hieß Vidis (Video Dialog System)

1995 wurde der Sitz der Firma nach Pulheim verlegt und Herr Hettlich verließ die Firma. Der Arbeitsschwerpunkt war jetzt Beratung und Netzwerksupport. Auch das Internet wurde immer wichtiger. 1998 wurde der erste eigene Internet Server in Betrieb genommen. 2001 wurde dann mit der Klicman Consulting das erste kleine Data Center in Köln Poll aufgebaut.

2002 wurde  mit weiteren Gesellschaftern aus der Medienscene die PopData gegründet. Ein Teil der Gesellschafter stammte aus dem Umfeld der Popkomm. Im gleichen Jahr wurde die zweite Serverlocation im Rechenzentrum der Netcologne aufgebaut.

2012 Mit N-AUDIO startet die Nano-Comp einen Content- und Audio Nachrichtendienst für Radiosender und Internetauftritte. Dieser Bereich soll schnell ausgebaut werden.